Erlebnisse in Can Picafort – Ein Urlaub ist zu kurz

Türkisfarbenes Meer, weißer Sandstrand und viel Sonne – ein echter Urlaubstraum. Das ist aber nur ein kleiner Bruchteil von dem, was Can Picafort an Erlebnissen zu bieten hat. Eine bunte und vielseitige Palette von Freizeitangeboten ist die Antwort auf die Frage: Was kann man in Can Picafort unternehmen?

Dich erwarten Wassersportaktivitäten in jeder Form, rasanter Motorsport, sechs Golfplätze, Schatzsuchen mit Höhlenerkundung, wunderbare Wanderungen, Reitausflüge und vieles mehr.

Dieser Beitrag möchte einige davon kurz vorstellen, um die Auswahl zu erleichtern und Lust auf das schöne und aufregende Can Picafort zu machen.

Buntes Strandleben mit allem, was das Urlauberherz begehrt

Der Strand ist das Highlight von Can Picafort. Der flache, weiße Sandstrand ist auch für Kinder bestens geeignet. Strandliege und Sonnenschirm kosten pro Tag jeweils 3,50 EUR. Gleich an der Mole zum Yachthafen können Surfbretter, Kajaks, Tretboote, Jet Ski, und Bananenboote ausgeliehen werden. Der Tauchclub bietet Schnorchel-Kurse für alle Altersgruppen und Leistungsklassen an. Auch einen Fahrrad-Verleih sucht man nicht umsonst.

Wer es etwas ruhiger mag, zieht den Strand im Ortsteil San Bauló vor. Liegen und Sonnenschirme gibt es hier zum gleichen Preis, dazu noch – abgeteilt – einen Hundestrand.

Das Wassersportparadies in der Bucht von Alcudia

Die Bucht von Alcudia ist ein Mekka für alle Wassersportler. Vor unstetigen Winden geschützt, ist sie fürs Segeln besonders gut geeignet. Die Segelschule von Alcudia, nur gut 10 km von Can Picafort entfernt, bietet Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene und Kinder an.

Im Hafen von Can Picafort warten Yachten der Royal Charters auf passionierte Angler. Auf halb- oder ganztägigen Törns kommen Freunde des Hochseeangelns auf ihre Kosten. Daneben können auch Familientouren oder Fahrten in den Llevant-Nationalpark gebucht werden. Zwischen den Klippen dort lässt sich wunderbar tauchen und schnorcheln. Vielleicht nach einem Seestern?

Das Kite Surfen liefert einen weiteren Farbtupfer für das Urlaubstagebuch. In der internationalen Kitesurfschule am Strand können Kurse gebucht oder die Ausrüstung ausgeliehen werden.

Wassersportangebote in Can Picafort auf einen Blick

  • Angeln: Royal Charters Mallorca im Yachthafen, Touren u.a.: Fishing Rocks, 8.30 bis 14.00 Uhr, 100.- EUR/Person; Family Trip, 9.00 bis 14.00 Uhr, 100.- EUR/Person.
  • Jet Ski: Strand, 15 Minuten 30.- EUR, geführte Touren/Lehrgänge entsprechend teurer.
  • Kite Surfen: Strand, 10 Stunden Anfängerkurs 390.- ; Ausleihen von Kite und Board 1 Stunde 30.-EUR.
  • Stand Up Paddeln: Strand, mit Führung 30.- EUR, Kinder 10.- EUR.
  • Segeln: Segelschule Alcudia, Grundkurs: Montag bis Freitag vormittags jeweils 3 Stunden, nachmittags freie Segelmöglichkeit, 260.- EUR/Person, zuzüglich 25.- EUR für Segelschein.

Abenteuer für PS-Begeisterte

PS-Begeisterte werden an Can Picafort ihre helle Freude haben, ob mit oder ohne Motor. Mit 1 PS geht es von der Rancho Can Picafort hoch zu Ross durch den Pinienwald oder am Strand entlang. Die Ausritte durch den Wald finden vormittags statt und dauern 1 Stunde. In der Nachmittagshitze haben die Pferde Pause, bevor am Abend die dreistündigen Touren an der Küste entlang losgehen.

Einige PS mehr haben die Quads von ‚Buggy 4 Fun‘ am Paseo Colon 155 zu bieten. Das Quad fahren soll jedoch in erster Linie dem Naturerlebnis, nicht dem Geschwindigkeitsrausch dienen. Gefahren wird auf Nebenstrecken und asphaltierten Waldwegen durch die schönsten Gegenden von Mallorca.

Schneller geht es auf der 1.325 Meter langen Kartbahn ‚Karting Can Picafort‘ zu. Umweltbewusst befindet sie sich im Industriegebiet. Hier gibt es vom Kind bis zum Profi für jeden das richtige Kart. Die Kartbahn wird von qualifizierten Lehrern geführt, die auch für Anfängerkurse und Profi-Coaching gern zur Verfügung stehen.

TIPP: Vormittags gibt es auf der Kartbahn noch keine Warteschlangen

Die Pferdestärken von Can Picafort im Überblick

  • Reiten: Rancho Can Picafort, Touren: Pinienwald 1 Stunde 18 EUR, Küste 3 Stunden; bei telefonischer Anmeldung Transfer vom und zum Hotel.
  • Quad Fahren: Buggy 4 Fun, 3 Touren zur Auswahl, eine davon mit Offroad-Einlage, die Touren sind 100 bis 115 km lang und kosten 69.- EUR/Person, zuzüglich 20.- Vollkasko.
  • Kartbahn: im Industriegebiet, verschiedene Karts für unterschedliche Altersstufen (Kinder) und Leistungsklassen, je nach Kart 15.- bis 20.- EUR pro Person und Runde (=12 Minuten).

Golfen vor herrlicher Naturkulisse

Die Natur wunderbare Natur um Can Picafort macht Lust auf Golf. Gleich sieben Golfplätze warten auf die Sportler. Der schönste ist der Platz des Club de Alcanada. Ein 72-par Platz mit 18 Löchern und einer einmaligen Aussicht auf die Bucht von Alcudia, Greenfee 150.- EUR.

Der Golfplatz von Polenca ist mit neun Löchern kleiner, hat es aber in sich. Am 5. Loch, 5-par, nicht verzweifeln, es ist tückisch. Die Greenfee hier 40.- EUR.

Im Hidropark von Alcudia gibt es Gelegenheit zum Minigolf. Die große Bahn hat 54 Löcher und kostet 7.- EUR pro Person.

TIPP: Der Bus von Can Picafort nach Alcudia fährt in der Saison alle 15 Minuten.

Wandern in Can Picafort

Von den vielen Wanderrouten um Can Picafort sollen zwei kurz vorgestellt werden, um Lust auf mehr zu machen:

  • Wandern durch den ‚Parque de Llevant: Neben der malerischen Natur kann man auf den vierstündigen Wanderungen die Überreste der muslimischen Vergangenheit Mallorcas bestaunen, vor allem aber traditionelle Bauernhäuser und eine alte Einsiedelei besichtigen. Die geführte Wanderung kostet 54.- EUR, Mindestalter 10 Jahre, Transfer vom Hotel wird gestellt.
  • Wandern zum Naturpark S’Albufera, dem wichtigsten Feuchtgebiet der Balearen. Hier wartet eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt auf den Besucher. Der Eintritt ist frei.

TIPP: bei allen Wanderungen Getränke, Sonnencreme und Mückenschutz nicht vergessen.

Das darfst Du nicht verpassen

  • Musik: Café Cremme bietet am Montag und Dienstag Live Musik vom Feinsten zu Kaffee und Kuchen. Im ‚Vinicius‘ gibt es am Donnerstagabend nicht nur Live Konzerte, sondern auch die leckersten Fleischspieße von Mallorca.
  • Markt: Ein absolutes ‚Muss‘ ist der Wochenmarkt am Freitagvormittag. Besonders lecker: Honig und Käse direkt vom Bauern. Du musst allerdings handeln, der erste Preis ist zu hoch.
  • Yoga: El Cano 5, täglich Sapana Yoga.
  • Abenteuer Ausflug in die Bucht von Alcudia mit Kajak, Wandern, Schnorcheln, Höhlenerkundung und Schatzsuche.
  • Can Picafort Festwochen im August.

Can Picafort hält für jeden etwas Passendes bereit. Die schöne Naturlandschaft tut das ihre dazu. Und gewiss gibt es noch sehr viel mehr Antworten auf die Frage: Was kann man in Can Picafort unternehmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.